• HOME
  • FOTOGALERIE
  • VERANSTALTUNGEN
  • AMBULANZEN
  • PRÄSENTSCHEINE
  • FAQ
Lage und Anbindung :
Finden Sie die besten Verkehrs

Naturheilwasser

Nur wenige der Badeorte sind durch die Verbindung einmaliger klimatischer Bedingungen, geeigneter Lage, wunderschöner Naturszenerie und der Naturheilquellen mit einzigartiger Zusammensetzung bekannt. Im Kurort Bardejovské Kúpele werden dessen Besuchern alle Vorteile und Heilbedingungen gewährt, die die umliegende Natur offeriert und deshalb ist er ein idealer Ort für Heil - und Erholungsaufenthalte.

Durch die Naturbedingungen werden therapeutische Möglichkeiten und dadurch auch die ungewöhnlich weite Indikationsspezialisierung von Bardejovské Kúpele bestimmt und erweitert. Der Hauptreichtum des Kurortes sind Mineralwässer. Zehn Quellen entspringen auf einer relativ kleinen Fläche im inneren Kurortgebiet.

Das Mineralwasser von Bardejov ist naturheilend, schwach bis mittig mineralisiert, hydrogenkarbonathaltig und - chloridhaltig, natriumkarbonathaltig, eisenkarbonathaltig, kalt, hypotonisch, mit erhöhtem Inhalt der Borsäure.

Die Zustand der chemischen Elemente im Wasser ist in jeder Quelle unterschiedlich und deshalb bestimmt gewöhnliche kurative Dosen der Arzt in der Abhängigkeit von der Indikation und dem gesundheitlichen Zustand des Klienten.  Die Wässer werden vor allem für Trinkkuren, Mineralbäder und Inhalationen benutzt. Alle Mineralquellen sind in die überdachte temperierte Kolonnade zugeführt, worin sie für die innere Balneotherapie in der Form von Trinkkuren benutzt werden. Die Wirkung von Trinkkuren ist die markanteste bei der Erkrankung des Magen-Darm-Kanals und es bei den Hyperaziditäts - und Hypoaziditätszuständen, bei Magen -, Gallenblase - und Gallenwege -, Leber -, Pankreas - und Darmerkrankungen.

Die Einzigartigkeit der Zusammensetzung der Mineralwässer ermöglicht deren günstige Anwendung auch bei anderen Erkrankungen,  wobei einzelne Mineralien und Spurelemente und es vor allem bei onkologischen Krankheiten ausgenutzt werden.
 

Mineralquellen

Die Quelle "Herkules"
Mit ihrem Inhalt von Mineralstoffen und Kohlendioxid wird diese Quelle zu den stärksten in der Slowakei eingereiht. Sie hat sich wunderbar bei Magen -, Zwölffingerdarm - und Atemwegekrankheiten vor allem deshalb bewahrt, weil sie durch den Inhalt von Jod auβergewöhnlich günstig auf die Beseitigung von Schleimen aus den Atemwegen wirkt. Das Wasser ist auch bei der Zuckerkrankheit sehr wirksam.

Die Quelle "Hlavný"
Die Quelle "Hlavný" hat sauren Charakter, das Wasser wird bei Magen - und Zwölffingerdarmkrankheiten, bei den Zuständen nach Magenoperationen, bei Leberkrankheiten, bei Mangel an Magensaft, bei Störungen und der Blutbildung benutzt.

Die Quelle "Lekársky"
Die Quelle "Lekársky" ist hochmineralisiert, alkalischen Charakters. Das Wasser wird bei Magen - und Zwölffingerdarmkrankheiten mit Überfluss an Magensaft, zum Inhalieren bei chronischer Entzündung der Bronchien, bei Entzündungen der Schleimhaut der oberen Atemwege als auch bei ausgedehnten Bronchien und bei der Asthmaheilung benutzt.

Die Quelle Alžbeta
Die Quelle hat einen kleinen Inhalt an Natrium, das Wasser hat sich sehr bei der Heilung von Leberkrankheiten bewahrt.

Die Quelle Klára
Das Wasser aus dieser Quelle ist eisenhaltig, mit Spuren von Schwefelwasserstoff, es wird zum Inhalieren bei Atemwegekrankheiten und Rheumakrankheiten von Gelenken benutzt.

Die Quelle Napoleon
Das Wasser ist hydrogenkarbonat -, chlorid -, natrium -, eisen -, und kohlenstoffhaltig mit erhöhtem Inhalt an Borsäure. Es wird für die Heilung von Gallenwegekrankheiten, der Kolitis und chronischer Leberstörungen benutzt.

Die Quelle Anna
Das Wasser ist für die Heilung der Magendyspepsie, chronischer Pankreatitis und der Krankheiten der oberen Atemwege geeignet. Das Wasser ist hydrogenkarbonathaltig, chloridhaltig, natriumhaltig mit erhöhtem Inhalt an Metabolsäure.

Die Quelle "Kolonádny"
Das Wasser ist für die Heilung der Anämie, beim Mangel an Magensaft und Magenentzündungen geeignet.